Privathaus Köln Marienburg

Der Kölner Stadtteil Marienburg ist nicht nur bekannt für seine villenartige Bebauung. Marienburg ist auch einer der besterhaltenen Stadtbereiche Kölns – er blieb von den Kriegszerstörungen weitestgehend verschont. Auch die Interiors der Marienburger Architekturen sind beachtenswert. Beim Wohnraum dieser Villa etwa kreiert allein die historische, denkmalgeschützte Kassettendecke eine besondere Atmosphäre.

Mit der schwarzen PEND Schiene, angebracht auf zwei verschieden Ebenen, hat Buschfeld die Lösung gefunden, welche die formale Raumästhetik aufnimmt – bis zur Unsichtbarkeit der Schiene. Die Leuchten MAX in schwarz dienen zur Ausleuchtung im Raum. Die LED LINE Uplight in der Schiene beleuchtet auf elegante Weise die Decke.

Beleuchtung in diesem Raum musste sensibelsten Anforderungen gerecht werden: Zum einen die Decke akzentuieren, als dezentes Element. Gleichzeitig war eine Ausleuchtung des gesamten großen Raums gefragt. Mit der schwarzen Pend Schiene angebracht auf zwei verschieden Ebenen hat Buschfeld die Lösung gefunden, welche die formale Raumästhetik aufnimmt – bis zur Unsichtbarkeit der Schiene. Denn auf der einen Ebene ist Pend exakt entlang der Ränder der rechteckigen Kassetten eingepasst. Und wird so quasi zum Teil der Holzvertäfelung. Die LED LINE Uplight in der Schiene beleuchtet auf elegante Weise die Decke. Die zweite Beleuchtungsebene ist ein in großzügiger Geometrie angelegtes Pend-Schienenraster, das von der Decke abgependelt ist – und ebenso zurückhaltend im Raum zu schweben scheint. Die Leuchten MAX in Schwarz dienen zur Ausleuchtung im Raum.